Samstag, 3. Juli 2010

Karl-May-Spiele, Indianer in Bischofswerda

Wer kennt nicht die spannenden Geschichten über Indianer von Karl May?
In der Waldbühne von Bischofswerda spielen etwa 70 Laienkünstler  im Alter von 3 bis 16 Jahren die spannenden Geschichten über Old Shatterhand, Winnetou und Sam Hawkens nach. Die Karl-May-Spiele über Old Shatterhand, Winnetou und Sam Hawkens begeistern selbst Gojko Mitic, den ehemaligen Chefindianer der DEFA.





Ein tolle Glanzleistung aller Beteiligten, Organisatoren und Darsteller, die man unbedingt gesehen haben muss. Welche Bühne hat schon Darsteller, die gerade einmal 3 oder 4 Jahre alt sind?
Nichts wie nach Bischofswerda, der Besuch einer Aufführung lohnt auf jeden Fall. Die Waldbühne bietet 400 Sitzplätze und auch für Speisen und Getränke ist ausreichend gesorgt.

Weitere Infos unter: Waldbühne Bischofswerda

Kommentare:

Laura hat gesagt…

Wow! Super! Das wird ein wunderbares Erlebnis! ich will auch probieren, bin kein großer Karl May Fan

Valentina hat gesagt…

Schön dass Kinder es schaffen so früh eine Rolle gut zu spielen. Das ist nicht leicht und daher eine große Leistung. Ich kann mir gut vorstellen, dass es ein Spaß für alle Beteiligten war.