Freitag, 25. November 2011

Den Winter in Deutschland verbringen

Um auch im Winter einen tollen Urlaub zu verbringen, muss man nicht ins Ausland fahren, denn auch Deutschland bietet schöne Reiseziele, wie beispielsweise die Alpen, den Harz oder die Ost- und Nordsee. Viele Bundesländer laden zum Urlaub ein.

Im Winter zieht es viele Deutsche ins Ausland. So wollen sie den kalten Temperaturen und dem Schnee entfliehen und stattdessen lieber außerhalb in der Sonne liegen oder bei milderen Temperaturen, wie beispielsweise in der Türkei, ausharren bis auch in Deutschland die Temperaturen steigen. Andere fahren beispielsweise nach Österreich, um dort einen Skiurlaub zu verbringen. Doch auch Deutschland hat zahlreiche Orte, an denen man einen tollen Winterurlaub verbringen kann.

Urlaub an der Ostsee im Winter.

Wer im Winterurlaub gerne Ski fahren oder Rodeln möchte, kann beispielsweise in die Deutschen Alpen fahren. Auch dort gibt es tolle Pisten, die regelmäßig präpariert und gewatet werden, sodass hier tolle Pisten entstehen. Doch auch der Harz ist im Winter ein beliebtes Urlaubsziel. Zahlreiche Skigebiete, wie beispielsweise der Andreasberg oder der Sonnenberg, bieten tolle Ziele für einen Winterurlaub. Die Pisten dort werden präpariert und stehen denen im Ausland in nichts nach. Zudem gibt es spezielle Abfahrten zum Rodeln für Groß und Klein und auch für ausreichend Loipen zum Langlaufski-Fahren ist gesorgt. Wer seinen Winterurlaub im Harz verbringt, sollte einen Ausflug auf den Brocken unternehmen. Den Gipfel kann man zu Fuß oder mit der Brockenbahn erreichen, die an unterschiedlichen Stationen haltmacht. Von oben hat man einen tollen Ausblick auf die verschneite Umgebung. Das Gipfelrestaurant bietet eine tolle Gelegenheit, um sich zu stärken. Auch Übernachtungen sind hier in den umliegenden Unterkünften möglich.

Doch auch ein Urlaub am Meer ist im Winter toll. Zwar muss man sich dort sehr warm anziehen und kann sich nicht zum Sonnen an den Strand legen, aber dennoch kann man hier auch im Winter einen tollen Urlaub verbringen. Der verschneite Strand und die Dünen, die unter einer Schneedecke schlummern, sorgen für eine verträumte Atmosphäre. Hier findet man zahlreiche Möglichkeiten für endlose Spaziergänge, während denen man, einfach mal die Seele baumeln und den Blick schweifen lassen kann.

Aber auch Städtereisen haben im Winter einen ganz besonderen Reiz. Vor allem große Städte wie Hamburg, Berlin oder Köln wirken unter einer Schneedecke wesentlich ruhiger und verträumter als sonst. So kann man auch in den sonst so hektischen Großstädten zur Ruhe kommen und abschalten. Nebenbei kann man sich noch einige Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise den Kölner Dom oder den Hamburger Hafen ansehen. Auch diese wirken im Winter vollkommen anders, als man sie aus der Sommerzeit vielleicht schon kennt.

Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Ich mag den Winter auch ganz gerne. Am leibsten natürlich in den Bergen oder auch am Meer, in einem Wellnesshotel zum Beispiel.
Dieser Winter ist/war ja aber Wettertechnisch ein kompletter reinfall.Hier bei uns hat es 1 Mal (!) für ein paar Stunden geschneit. Einen Tag später war schon wieder alles weg.
Jetzt kann er mir auch gestohlen bleiben, ich bin ganz auf Frühling eingestellt und den kann man auch ganz wunderbar in Deutschland verbringen!

Peet hat gesagt…

Ich bin ein geborenes Winterkind und das mekr man auch :D ich mag es gerne wenn die kuschelige und gemütliche Zeit Zuhause anfängt. Die Luft ist auch besser und ich fühle mich quasi wie neu :)Der Sommer ist auch toll, aber im Winter ist das alles etwas ruhiger. Wir haben auch so viele schöne Berge, da ist der Winter in Deutschalnd eigentlich perfekt :)

MS Hamburg hat gesagt…

Wir geben uns diesmal den „Winter“ radikal nicht in Deutschland – im Januar starten wir mit der MS Hamburg ab Argentinien zu einer Kreuzfahrt in die Antarktis, dauert 14 Tage.